Outsourcing

Outsourcing ist ein Kunstwort, welches sich aus den Begriffen „Outside resource using“ zusammensetzt. Dabei handelt es sich um eine spezielle Form des Fremdbezugs von bisher intern erbrachten Leistungen, die an ein Drittunternehmen abgeben werden.

Strategische Ziele

Mit Outsourcing können vielfältige strategische Ziele verfolgt sowie Erfolgspotenziale im Sinne von Effizienz- und Effektivitätssteigerungen ausgeschöpft werden. Dazu gehören vor allem die Konzentration auf die unternehmerischen Kernkompetenzen sowie die Steigerung der eigenen Leistungsqualität.

Vorteile

Die Vorteile von Outsourcing liegen klar auf der Hand: Kosteneinsparungen, Reduzierung der sogenannten „Graukosten“ und mehr Transparenz der laufenden Ausgaben, Transfer von Risiken auf die Drittfirma sowie mehr Flexibilität durch die Auslagerung von zeitintensiven Arbeitsabläufen. Outsourcing ermöglicht darüber hinau auch die Beseitigung von Kapazitätsengpässen. Unternehmen können sich flexibler an konjunkturelle und saisonale Schwankungen anpassen, Ferien- und Krankheitsausfälle des eigenen Personals entfallen.

Tätigkeitsbereich

Tätigkeitsbereiche, in denen sich das Unternehmen nicht als wettbewerbsfähig genug erweist, werden an spezialisierte Fremdfirmen ausgelagert, die ihre Ressourcen rationeller und kostengünstiger einsetzen können.

Überzeugen Sie sich selbst. Jetzt kostenlos und unverbindlich weitere Informationen oder ein Angebot einholen.