Was versteht man unter Housekeeping?

Das Housekeeping arbeitet in den meisten Betrieben unsichtbar und trägt wesentlich zum Wohlbefinden des Gastes bei. Housekeeping ist jener Teil im Hotel, etwa in Zürich, Basel, Luzern, Zug, Baden oder Bern, der unter allen Umständen perfekt funktionieren muss. Das Thema Sauberkeit und Hygiene ist in einem gut geführten Haus unerlässlich. Wie laufen die Wäscheflüsse? Welcher Hotelbereich wie etwa Etage, Wellness, Restaurant benötigt wann welche Menge an Wäsche? Wie werden Abläufe und Verfügbarkeit sichergestellt? Arbeitsabläufe in einem Hotel wie die Hotelreinigung oder auch die Unterhaltsreinigung, sind alles andere als trivial und das Gelingen vom perfekten Housekeeping kann rasch an wesentlichen neuralgischen Punkten, wie einem fehlenden Hygienekonzept, scheitern.

Hauptaufgaben beim Housekeeping

Das Housekeeping hat vier Hauptaufgaben. Zum einen die Reinigung und Instandhaltung des gesamten Hotels. Hierzu gehört auch die Dekoration und das Versorgen der Pflanzen. Des weiteren die Ausbildung von Mitarbeitern, die Kontrolle und Bestellung von allen notwendigen Utensilien wie Mittel zur Reinigung und Hygiene und die Dienstplanerstellung. Auch das Verwalten und die Instandhaltung der Wäsche wie Bettwäsche, Tischwäsche und Uniformen gehört oft zu den Aufgaben vom Housekeeping, ebenso wie die Verwaltung und Kontrolle der Minibar. In einem Hotel, etwa in Zürich, Basel, Luzern, Zug, Baden oder Bern gibt es so viele Aufgaben für Housekeeping, die einem Gast in der Regel gar nicht bewusst sind.

Leitung des Housekeeping

Die Leitung vom Housekeeping hat die Hausdame. Sie wird auch Executive Housekeeper genannt. Dieser unterstehen eine Assistentin und mehrere Zimmerfrauen, Zimmermädchen und Putzfrauen. Natürlich kann es noch weitere Mitarbeiter geben wie zum Beispiel Wäscherinnen oder Gärtner. Das ist von Hotel zu Hotel in beispielsweise Zürich, Basel, Luzern, Zug, Baden oder Bern verschieden und hängt von der Grösse des Hotels ab. Je grösser ein Hotel ist, desto umfangreicher ist auch das Housekeeping. Wichtig ist, dass die Leitung vom Housekeeping immer den Kontakt zur technischen Abteilung, so wie auch zu allen anderen Abteilung, hält. Denn nur sie weiss in welchem Zimmer eventuell etwas repariert werden muss und nur sie kann sichere Auskunft über den Status jedes einzelnen Zimmers geben. Ausserdem ist für sie wichtig zu wissen, wie viel Gäste wann an- oder abreisen. Und natürlich ist die Koordination der Hotelreinigung, der Unterhaltsreinigung und möglicherweise auch der Fassadenreinigung durch die Reinigungsfirma enorm wichtig.

Anforderungen an das Housekeeping sind sehr komplex

Die Organisationsstruktur eines modernen Hotels wie etwa in Zürich, Basel, Luzern, Zug, Baden oder Bern, stellt immer komplexere Anforderungen an das Housekeeping. Gerade das Housekeeping hat für die Zufriedenheit der Gäste grosse Verantwortung zu tragen. Mitarbeiterführung und -training, Qualitätssicherung, reibungslose Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen und Fremdfirmen sind heute unerlässlich für die Leitung des Housekeeping. Ausserdem sind Personaleinsatzplanung, Budgeterstellung, Einkauf und Dekoration ganz elementare Themen beim Housekeeping. Der Aufgabenbereich könnte vielschichtiger nicht sein.

Digitalisierung hält Einzug beim Houesekeeping

Auch im Bereich Housekeeping greift die die Digitalisierung um sich. Reinigungswagen werden nun mit einem iPad zur Arbeitserleichterung bei der Hotelreinigung ausgestattet. So erhalten die Zimmermädchen sofort eine Benachrichtigung, wenn ein Zimmer im Hotel, auch in Zürich, Basel, Luzern, Zug, Baden oder Bern frei ist. Das Team vom Housekeeping weiss dann ohne Rücksprache mit der Rezeption, ob sich ein Gast im Zimmer befindet oder nicht. Dies erspart viel Zeit, da auf der App erkannt werden kann, ob ein Gast bereits ausgecheckt hat. Ein Zimmer, das noch nicht geräumt ist, wird im Reservierungssystem in einem Warn-Farbton dargestellt. Hat der Gast ausgecheckt, ändert sich der Status in der App umgehend. Dann weiss das Team vom Housekeeping, dass dieses Hotelzimmer zur Reinigung bereit ist. Auch die Hausdame hat natürlich so ein mobiles Endgerät mit integrierter App. Dadurch erhalten sie einen genauen Überblick über den gesamten Haus- und Reinigungsstatus, von der Hotelreinigung bis zur Unterhaltsreinigung und Gebäudereinigung im Hotel in Zürich, Basel, Luzern, Zug, Baden oder Bern.